WESUV-ON-TOUR.de
WESUV-ON-TOUR.de

 

Neujahrsgrüße 2016

 

Urlaubserinnerungen 2015

Silvesterspaziergang mit Smudo am Kocher,

100 Meter vor unserem Haus beginnt das Naturschutzgebiet.

Ein neues Jahr bietet neue Herausforderungen und neue Chance, Unerwartetes, Erhofftes, Beglückendes und sehr viel Schönes aber auch manchmal Trauriges oder Schmerzendes, aber auch das gehört zum Leben.

Ein Auf und Ab, ein geben und nehmen, das Schicksal bestimmt unseren Weg und wir sind nur ein winzig kleiner Teil in unserem Universum, aber alles, was geschieht, hat einen Sinn, auch wenn man es nicht immer auf den ersten Blick erkennen kann.

Wir wünschen Euch ein frohes neues Jahr voller Überraschungen, Abenteuer und fantastischer Erlebnisse, vielen glücklichen Stunden und die Kraft, auch dunkle Zeiten zu überstehen und zu erkennen, wie schön das Leben ist!

Liebe, lebe, lache!

 

*********************************************************

 

Man sagt, heute sei Neujahr.

Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr.

Aber so einfach ist das nicht.

Ob ein Jahr neu wird,

liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr.

Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns.

Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken,

ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben.

 

( Johann Wilhelm Wilms )

(1772 – 1847 ; deutscher Komponist und Musiklehrer )

 

**********************************************************

 

Liebe Freunde, Gäste und Leser!

Und wieder ist ein Jahr vergangen, in dem wir unsere Reisen mit Euch geteilt haben.

Viele haben unsere Seite besucht und gelesen, haben uns Kommentare ins Gästebuch geschrieben oder uns eine persönliche Nachricht gesendet.

Dafür sagen wir Danke! Es freut uns immer sehr, wenn wir euch mit unseren Berichten ein wenig Urlaubsfeeling schenken können, Anregungen und Empfehlungen gerne angenommen werden, aber unsere Bilder und Texte auch ab und zu zum Nachdenken anregen und das Herz öffnen. Genau das wollen wir mit unseren Erzählungen erreichen.

 

Dieses Jahr war für uns sehr informativ und lehrreich.

Es hat uns manchmal traurig und nachdenklich gemacht, oft auch demütig und dankbar, ein paar Mal auch sehr wütend aber auch sehr oft unfassbar glücklich und selig darüber, wie wir leben dürfen und was für ein Geschenk es ist, alles mit einem Partner teilen zu können, geliebt und geschätzt zu werden und in einem sicheren Land zu leben. Bis Jahresende hat sich das Gefühl der Sicherheit auch bei uns etwas gewandelt und auch wir fühlen uns überrollt von der Flüchtlingswelle. Aber zeitgleich war das für uns auch ein Jahr der Rückreise in die deutsche Geschichte.

Und das schafft für uns auch wieder Verständnis für die Menschen, die zu uns kommen und aus Ihrem Land fliehen.

Durch unsere Reiseziele ist uns fast körperlich bewusst geworden, was Menschen durchmachen mußten, die einen Krieg oder eine Flucht am eigenen Leib erfahren haben.

Originalkampfplätze am Atlantik und auch überall in Frankreich sowie in Verdun wurden von uns besucht.

Propagandaorte wie Nürnberg und das Reichsparteitagsgelände gehörten auch zum Programm dieses Jahres.

Das alles hat uns unsere Geschichte und das Leben unserer Vorfahren näher gebracht.

Wenn man mit eigenen Augen sieht und in der Lage ist, sich in diese Situationen zurück zu versetzten, versucht das Geschehene nicht nur als Geschichte in einem Buch zu lesen, sonder mit eigenen Beinen auf Grund und Boden steht, auf dem so viele Menschen unsinnig Ihr Leben lassen mussten, nachspürt welche Angst und welche Qualen hier ihre Prägung hinterlassen haben, dann schaudert man und die Tränen laufen von ganz alleine über unsere Gesichter.

Das Bild des Krieges wird ein anderes als das, was man aus Schulbüchern kennt, wenn man nicht nur mit den Augen sieht, sondern mit dem Herzen.

Menschen, die man liebt sterben so sinnlos, viele mussten aus ihrer Heimat fliehen, konnten ihre Kinder nicht beschützen und verloren alles, was Ihnen lieb und teuer war und etwas bedeutet hatte. Mussten in fremden Ländern ein neues Leben beginnen. Auch ein Teil unserer Familie hatte dieses Schicksal, wurde aus Ungarn vertrieben und musste alles zurücklassen.
Und in beiden Familien verlor man Angehörige durch diese beiden

Kriege, die die Welt und unsere Familiengeschichte veränderten.

Wir wollten verstehen, begreifen und mit eigenen Augen sehen und das haben wir in diesem Reisejahr getan.

 

Und wenn wir uns umschauen, hat sich in 100 Jahren nichts geändert. Nur die Schauplätze haben sich verlagert. Aber das Leid und das Elend, die Angst und die Not sind das gleichen Bild wie in den beiden Weltkriegen. Und auch in die heutigen Kriege ist Deutschland in irgendeiner Art involviert.
Aber hoffentlich diesmal auf der Seite der Helfer!

 

So, aber natürlich waren unsere Touren, wie immer,
super und genial schön.

Das Reisen öffnet einfach unsere Herzen und
ist unsere große Leidenschaft.

Wir können auch nicht immer so wie wir wollen,

aber wir versuchen einfach, so oft es Zeit und Geld zulassen,

Neues zu erkunden, Beliebtes wieder zu besuchen und so viel, wie es geht, unseren wunderbaren Planeten zu bereisen.

 

Pläne haben wir immer und die Ziele gehen uns nie aus!

Nur die Zeit rast uns manchmal davon und man fragt sich, wo den der Monat geblieben ist!

 

Aber: that´s life !!

 

 

Ein großes Leben ( Songtext Unheilig )

Ich wünsche dir, dass du immer glücklich bist
Und das Leuchten deiner Augen niemals erlischt
Ich wünsche dir, dass du deine Träume lebst
Deine Hoffnung ewig bleibt und dein Lächeln nie verliert
Ich wünsche mir, wenn du zu den Sternen siehst
Dass du dich einmal an mich erinnerst, weil du für immer mein Stern bist
Ich wünsche dir ein großes Leben voll Zuversicht und Glück
Dass sich jeder Wunsch erfüllt, ganz egal wie groß er ist
Wirf ein Licht auf dein Leben, gib das Träumen niemals auf
Folge deinem eigenen Stern, ich bin da, wenn du mich brauchst
Ich wünsche dir, dass dein Leben sorglos ist
Und du irgendwann zurück siehst und stolz auf dich bist
Ich wünsche dir, dass der Weg, den du gehst
Auch wenn dir niemand folgt, er für dich der Richtige ist

 

Werner & Susanne Vogg on tour

Wenn euch unsere Seite gefällt

freuen wir uns auch über einen Gästebucheintrag von euch !

Keine Angst !!

Eure email Adresse sieht keiner

nur was ihr geschrieben habt -

also, traut euch und schaut doch mal in unser Gästebuch ♥

Kontakt aufnehmen könnt ihr über: Kontakt

 

 

Unsere Reisen:

 

Marokko 2012
Sardinien 2013

Frankreich 2013

Bayern 2013

Schweden 2014

Finnland 2014

Norwegen 2014

Dänemark 2014

Frankreich 2015

 

 

 

 

 

Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, Reise!

 ( Wilhelm Busch)